Haftungsausschluss

Haftungsausschluss

Risiken des Internethandels und der Nutzung automatischer Handelsprogramme

Der Handel mit Finanzprodukten, insbesondere gehebelten Produkten wie Derivaten, Devisen, Futures, Optionen, etc., und anderen Investments kann zum Totalverlust des gesamten Investitionskapitals führen! Bei einigen Produkten besteht sogar eine Nachschusspflicht. Dort kann der Verlust die Höhe des gesamten Investitionskapitals überschreiten. Wir weisen darauf hin, dass eine ausführliche Behandlung dieser Risiken jedem selber obliegt. Diese Geschäfte sind nicht für jedermann geeignet!

Die Benutzung eines internetbasierten Handelssystems zur Ausführung von Transaktionen ist mit Risiken verbunden. Durch das Versagen von Hardware, Software und Internetverbindungen können Schäden entstehen. Die BM Trading GmbH kann für Unterbrechungen oder Verzögerungen bei der Kommunikation über das Internet keine Verantwortung übernehmen. Auch für die Zuverlässigkeit der genutzten Hardware kann keine Verantwortung übernommen werden. Wir bitten jede Person, sich vor dem Ausüben von elektronischen und internetbasierten Handelssystemen genauestens über die Risiken zu informieren.

Das Ausführen von Handelsaufträgen, sogenannten Orders, obliegt alleine dem Broker, welcher das Handelskonto zur Verfügung stellt. Der Broker stellt auch die Handelsplattform zur Verfügung. Die BM Trading GmbH hat hier keinerlei Einfluss. Insbesondere kann kein Einfluss auf die Handelsausführung genommen werden, weshalb dafür keine Haftung übernommen werden kann.

Gleiches gilt für die Nutzung von automatischen Handelssystemen und Expert Advisors. Diese teil- oder vollautomatischen Handelssysteme können beim Handel lediglich unterstützend eingesetzt werden. Das Handeln mit diesen Produkten bringt große Risiken mit sich und es kann unter anderem zu einer hohen Handelsfrequenz kommen. Es besteht nicht immer die Möglichkeit, die Positionsgröße vor einer Orderausführung zu beeinflussen. Sie dienen in keiner Weise dazu Handelsentscheidungen abzunehmen oder eine beratende Funktion auszuüben. Sie ersetzen nicht die Aufmerksamkeitspflicht des Anwenders. Aus einer historische Wertentwicklung, welche mit einem automatischen Handelsprogramm erzielt wurde, kann nicht auf zukünftige Erträge geschlossen werden. Insbesondere ist zu verstehen, dass bei der Verwendung von automatisierten Handelsprogrammen durch Hard- oder Softwareversagen Schäden entstehen können. Die BM Trading GmbH kann für diese Fälle keine Verantwortung übernehmen. Hypothetische Performanceergebnisse haben viele inhärente Einschränkungen, von denen einige im Folgenden beschrieben werden. Die dargestellten Ergebnisse des Kontos können in den Gewinnen und Verlusten stark abweichen. Einer der Einschränkungen der hypothetischen Ergebnisse ist dass Sie durch bekannte historische Daten entstanden sind. Darüber hinaus beinhaltet der hypothetische Handel kein finanzielles Risko – kein hypothetischer Track Record kann die finanziellen Risiken des tatsächlichen Handels darstellen. Beispielsweise besteht die Möglichkeit dass der Handel bei Verlusten ausgesetzt bzw. abgebrochen wird, dies kann die tatsächlichen Ergebnisse stark verändern. Des Weiteren gibt es zahlreiche weitere Faktoren die bei der Umsetzung eines Handelsprogramms nicht vollständig in der hypothetischen Performance berücksichtigt werden können und somit die tatsächlichen Ergebnisse beeinflussen können.

Ansprüche auf Schadensersatz des Nutzers gegen den Anbieter sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen. Eine Ausnahme entsteht nur dann, wenn der Anbieter oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich, bzw. grob fahrlässig gehandelt haben und wesentliche Vertragspflichten verletzt wurden. Wesentliche Vertragspflichten sind Verpflichtungen, welche die vertragswesentliche Rechtsposition des Nutzers schützen, welche ihm der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat. Außerdem sind Vertragspflichten wesentlich, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht haben und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertraut hat und vertrauen durfte. Im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht begrenzt sich der Schadensersatz auf den typischen und vorhersehbaren Schaden. Die Haftung für Schäden, welche nicht aus dem Vertragsgegenstand resultieren, ist ausgeschlossen. Ebenso wird die Haftung für mittelbare oder Folgeschäden ausgeschlossen.